Designed by DivTheme

Nimmermüde Immergrüne

Immergrüne Gehölze starten nicht erst im Frühling richtig durch: Für eine einzigartige Spitzenleistung mobilisieren die dankbaren Gartenhelden alle Blattreserven rund ums Jahr. Zudem sorgen blütenstarke Immergrüne wie beispielsweise Rhododendron für einen Blütenwettstreit ohnegleichen. Unsere GartenBaumschule bietet Ihnen eine große Vielfalt an Wuchsformen und Sorten. 

Sommerheide
Sommerheide

Immergrüne Laubgehölze

Gehölze gelten als immergrün, wenn sie ihr Laub für mindestens zwei Wachstumsperioden behalten. Der Begriff „Immergrüne“ meint in erster Linie Laubgehölze, weil diese Eigenschaft bei ihnen etwas Besonderes darstellt.

Immergrüne haben immer Durst, auch im Winter. Im Herbst frischgepflanzte Immergrüne sollten Sie während des Winters bei frostfreiem Boden im Abstand von vier Wochen wässern. Gönnen Sie den immergrünen Blattsträuchern einen halbschattigen bis schattigen Gartenwinkel. Dann ist die Gefahr des Verdurstens schon von vornherein stark reduziert.

Deutscher Name
Botanischer Name
Blüte Wuchshöhe
Gelbbunte Aukube Aucuba japonica 'Variegata'   100 bis 150 cm
Sommer-Heide Calluna vulgaris-Sorten violettrot, rosa, weiß, August bis Dezember 10 bis 20 cm
Fruchtende Kriechmispel Cotoneaster dammeri-Sorten weiß, Mai bis Juni 20 bis 40 cm
Kriechspindel Euonymus fortunei-Sorten   60 cm, je nach Sorte
Rote Teppichbeere Gaultheria procumbens weißrosa, Juli bis August bis 10 cm
Gartenhülse Ilex-Sorten weiß, Mai 20 bis 200 cm
Niedrige Mahonie Mahonia aquifolium 'Apollo' gelb, April bis Mai 40 bis 60 cm
Niedriges Schattengrün Pachysandra terminalis weiß, April bis Mai 10 bis 20 cm
Schattenglöckchen Pieris japonica-Sorten weiß, rosa, rot, März bis Mai 30 bis 100 cm
Lorbeerkirsche Prunus laurocerasus weiß, Mai bis Juni 20- 200 cm
Blüten-Skimmie Skimmia japonica 'Rubella' weißrosa, April bis Mai 20-40 cm
Winter-Heide Erica carnea-Sorten rosa, violett, rot, weiß, Januar bis April 20 bis 40 cm
Kleinblättriges Immergrün Vinca minor blau, April bis Mai bis 10 cm
Strauch-Efeu Hedera helix 'Arborescens' grüngelb, September bis Oktober 60 bis 100 cm
Lavendel Lavandula angustifolia 'Hidcote Blue' blauviolett, Juli bis September 40 bis 60 cm
Weißbunte Duftblüte Osmanthus heterophyllus 'Variegatus' weiß, September bis Oktober 10 bis 20 cm
Rhododendron i.S.
Rhododendron i.S.

Rhododendron und Azaleen

Eine besonders blühstarke Gruppe immergrüner Gehölze bilden die Rhododendron mit ihren großen Blütenbällen. Ihre Blütenfarben reichen von violett, blau, rot und rosa bis zu weiß und gelb. Hinzu kommen die Laub abwerfenden Azaleen, die intensive Orangetöne und eine leuchtende Herbstfärbung mit ins Gartenspiel bringen. Die Blüte beginnt mit dem Vorfrühlings-Rhododendron bereits im März und reicht sortenunterschiedlich bis in den Juni. Dazu gesellt sich der einmalige Wuchsformenreichtum der Rhododendron, von Zwergen bis zu Riesen sind alle Höhen vertreten. Es gibt niedrige, immergrüne Laubkissen genauso wie großstrauchartig wachsende, mehrere Meter hoch werdende Goliaths. Dazwischen finden sich alle Abstufungen.

Wichtig für eine erfolgreiche Rhododendronpflanzung ist eine gründliche Bodenvorbereitung und die Auswahl eines geeigneten Standortes. Rhododendron fühlen sich an lichtschattigen Standorten besonders wohl.

Gruppe Beschreibung Sortenauswahl
Großblumige Rhododendron (Rhododen-
dron-Sorten)
Groß wachsende, bis 250 cm hoch werdende Blütensträucher, die isch für Einzelstellung, aber auch für Grußßen und Heckenpflanzungen eignen 'Catawbiense Grandiflora' (lila), 'Cunningham’s White' (weiß), 'Diadem' (hellrosa, weinroter Fleck), 'English Roseum' (lilarosa), 'Goldbukett' (cremegelb, braunroter Fleck), 'Hachmann’s Feuerschein' (kirschrot), 'Nova Zembla' (rubinrot)
Glocken-Rhododendron (Rhododendron williamsianum-Sorten) Mittelhoch wachsende, bis 150 cm hoch werdende Sträucher mit Glockenblüten und dichtem Laubwerk 'August Lamken' (purpurrosa, dunkelrote Zeichnung), 'Lissabon' (karminrot, innen weißrosa)
Zwerg-Rhododendron (Rhododendron repens-Sorten) Klein bleibende, bis 60 cm hoch werdende Blütensträucher für halbschattige Lagen (Grabstellen) 'Baden-Baden' (scharlachrot), 'Scarlet Wonder' (rot)
Ball-Rhododendron (Rhododendron yakushimanum-Sorten) Sonnentolerante, auffallend filzig behaarte, bis 150 cm hoch werdende Blütensträucher mit bester Blühwilligkeit 'Anuschka' (dunkelrosa, innen weiß), 'Fantastica' (hellrot, später zartrosa), 'Flava' (cremegelb), 'Graf Lennart' (zitronengelb), 'Kalinka' (hellrosa, innen rubinrosa), 'Polaris' (rubinrosa, innen zartrosa), 'Schneewolke' (hellrosa, später weiß)
Rhododendron (Rhododendron impeditum-Sorten) Biedrigbleibende, bis 40 cm hoch werdende Rhododendron mit feiner Belaubung 'Blue Tit Magor' (lavendelblau)
Vorfrühlings-Rhododendron (Rhododendron praecox) Bereits ab März blühende, bis 200 cm hoch werdende Rhododendron-Art mit Laubduft  
Großblumige Azaleen (Rhododendron-Sorten) Wüchsige, bis 150 cm hoch werdende Blütensträucher mit leuchtender Herbstfärbung 'Daviesii' (cremegelb, leichter Duft), 'Feuerwerk' (feuerrot, innen orange geflammt, leichter Duft), 'Gibraltar' (orange), 'Golden Eagle' (hellorange),'Golden Sunset' (dunkelgelb), 'Homebush' (karminrosa), 'Klondyke' (orangerot), 'Persil' (weiß mit großem, gelbem Fleck), 'Pink Delight' (rosa)
Diamant-Azaleen (Rhododendron in Farben) Niedrig wachsende, bis 100 cm hoch werdende Abkömmlinge der Japanischen Azaleen Sorten in Farben
Japanische Azaleen (Rhododendron Sorten) Bis 150 cm hoch werdende immergrüne, teils wintergrüne Azaleengruppe Sorten in Farben
verschiedene kleinbleibende Nadelsträucher
verschiedene kleinbleibende Nadelsträucher

Nadelsträucher

Das Besondere an den Nadelsträuchern sind ungewöhnliche Wuchsformen und häufig ein attraktiver Zapfenschmuck. Mit ihrer meist immergrünen Benadlung gelangt eine gestalterische Konstante in den Garten, die neben dem lebhaften Blütenfeuerwerk vieler Ziersträucher für kontrastreiche Ruhe rund um das Jahr sorgt.

Das Wohltuende Grün vermittelt etwas von der Stille, von der gestresste Großstadtseelen allzu oft träumen. Auch im Winter bleibt diese Komponente durch die immerblauen, -gelben oder -grünen Nadelkleider der vielen Arten und Sorten erhalten. Nadelgehölze sind sehr pflegeleicht und genügsam. Als Kübelpflanzen überstehen sie einmal vergessene Gießgänge problemlos.

Deutscher Name
Botanischer Name Wuchshöhe
Muschelzypresse Chamaecyparis obtusa 'Nana Gracilis' 100 bis 200 cm
Irischer Säulen-Wachholder Juniperus communis 'Hibernica' 300 bis 400 cm
Kriech-Wachholder Juniperus communis 'Repanda' 20 bis 30 cm
Blauer Teppich-Wachholder Juniperus horizontalis 'Wiltonii' 20 bis 30 cm
Gelber Strauch-Wachholder Juniperus x media 'Old Gold' 150 bis 200 cm
Blauer Zwerg-Wachholder Juniperus squamata 'Blue Star' 60 bis 100 cm
Zuckerhut-Fichte Picea glauca 'Conica' 150 bis 200 cm
Blaue Igel-Fichte Picea glauca 'Echiniformis' 60 bis 80 cm
Kleine Blau-Fichte Picea pungens 'Glauca Globosa' 100 bis 150 cm
Fruchtende Becher-Eibe Taxus media 'Hicksii' 300 bis 500 cm
Tafel-Eibe Taxus baccata 'Repandens' 50 bis 60 cm
Smaragd-Lebensbaum Thuja occidentalis 'Smaragd' 400 bis 600 cm

Copyright: Texte: Markley, Illustrationen: Vierhaus (4) / Haan, Fotos: Kessler Baumschule